Inhaltsbereich

Unterschied „Gas“ und „Technische Gase“

Schweißen mit Gas
Schweißgas von Linde im industriellen Einsatz

Als Gas im engeren Sinne bezeichnet man eine Substanz, welche bei einer Temperatur von 20 °C und einem Druck von 1 bar (sog. Standardbedingungen) im gasförmigen Aggregatzustand auftritt, d. h., wenn sich seine Moleküle vollkommen frei bewegen und der Körper jeden zur Verfügung stehenden Raum vollständig und gleichmäßig ausfüllt.

Als technische Gase bezeichnet man solche Gase und Gasgemische, die ihre Verwendung in unterschiedlichsten Anwendungen und Abläufen in der hochtechnisierten Wirtschaft, Forschung und Industrie haben. Keine technischen Gase sind Erdgas, Propangas und vergleichbare Brenngase.


Zu den technischen Gasen gehören vor allem

  • Sauerstoff, Stickstoff, Argon, Acetylen
  • Druckluft, Helium / Ballongas, Stickstoff, Synthetische Luft
  • Wasserstoff und Kohlendioxid u.v.m.

Die Flaschen (Druckgasbehälter) werden mit einem Betriebsdruck von bis zu 300 bar befüllt.

 

 

 


Rechter Inhaltsbereich

Folgen Sie uns



Noch Fragen?

Unsere Fachberater helfen Ihnen gerne weiter. Für weitere Informationen über unsere Produkte:


Nutzen sie unser Kontaktformular oder kontaktieren Sie uns per

Tel.: 06333 / 2754 -0
Fax: 06333 / 2754 -54

Mo - Fr: 8-18 Uhr, Sa: 8-13 Uhr